Helma Online header image 2

Was ist Pädagogik

Februar 11th, 2011 · Keine Kommentare

Unter Pädagogik versteht man die Wissenschaft von Erziehung und Lernen. Die Pädagogik umfasst verschiedene Disziplinen und Fachbereiche und wird für Kinder wie für Erwachsene angewandt, vor allem in den Bereichen Familie, Schule und Weiterbildung. Daher begleitet uns Pädagogik häufig ein ganzes Leben lang.

Sie befasst sich einerseits mit der Erforschung von Lernen, Didaktik und Erziehung und entwirft andererseits Vorschläge und Methoden für die praktische Anwendung im Bereich Bildung, Sozialisation, Fürsorge und Erziehung. Ein konkretes Ziel dieser Wissenschaft ist dabei nicht formuliert. Sie umfasst auch Bereiche der Psychologie, Religion und Soziologie und bezieht moderne Erkenntnisse dieser Fachgebiete mit ein. Andere Fächer, deren Methoden und Wissen genutzt werden, sind Kriminologie, Philosophie oder Neurologie. Pädagogik oder Erziehungswissenschaft ist in Deutschland Schulfach der Oberstufe und einer der größten und beliebtesten Studiengänge unter den Geisteswissenschaften, der in der Regel mit dem Diplom oder immer häufiger mit Bachelor oder dem anschließenden Master abschließt.

Anwendung der Pädagogik

Die Wissenschaft der Pädagogik und ihre Forschungsergebnisse finden heute in vielen Bereichen Anwendung, so zum Beispiel in Kindergarten und Schule, im beruflichen Umfeld, in den Medien, in der Erwachsenenbildung, in der Wirtschaft, im Umgang mit alten Menschen sowie der besonderen Förderung von behinderten oder lernbehinderten Kindern und Jugendlichen. Zudem wird in einigen speziellen Fragestellungen auf die Pädagogik zurückgegriffen, wie bei der Geschlechterforschung, im Betrieb, bei interkulturellen Fragen, der sexuellen Aufklärung oder der Umwelterziehung und weiteren Themen.

Spezialfälle der Pädagogik

In Förderschulen werden die Erkenntnisse der Pädagogik gezielt eingesetzt, um Kindern und Jugendlichen, die durch körperliche und geistige Behinderungen in der Entwicklung und im Lernen eingeschränkt werden, zu helfen, sich weiterzuentwickeln und mit ihren Schwächen umzugehen. Psychotherapeuten nutzen pädagogisches Wissen im Rahmen der Familientherapie, um die Beziehungen der Familienmitglieder zueinander, ihre Kommunikation und ihr Zusammenleben positiv zu beeinflussen. Ebenso wird bei Gericht in der Entscheidung, das Sorgerecht einem oder beiden Elternteilen zuzusprechen, pädagogisches Wissen berücksichtigt. In allen Fällen wird die Pädagogik zum Wohl von Kind und Familie eingesetzt.

Tags: Pädagogik